Herbstlehrgang 2020

Mandoline Mandola Gitarre

Mandoline für Gitarristen

Ukulele

Mandoline/Gitarre für Wieder- & Neueinsteiger

Montag, 26.10. bis Samstag, 31.10.2020

Der „klassische“ Herbstlehrgang

Der Lehrgang richtet sich an jugendliche und erwachsene Schülerinnen und Schüler sowie bereits Musizierende im Orchester, die entsprechend ihrer Vorkenntnisse (Anfänger oder Fortgeschrittene) mit praktischen Tipps im Einzelunterricht und theoretischem Grundwissen in der Musiktheorie versorgt werden. Ensemble- und Orchesterspiel runden das Angebot ab. Auf Wunsch kann eine DPrüfung absolviert werden. Der Lehrgang ist auch besonders für die Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ geeignet. Alle Teilnehmenden erhalten eine Lehrgangsbestätigung bzw. eine Prüfungsurkunde.

Lehrgangsinhalte: täglich Einzelunterricht, Ensemblespiel, Orchesterspiel, Stimmproben, Musiktheorie, Rhythmus/Gehör, Chor; auf Wunsch Prüfungsvorbereitung und Prüfung für eine D-Prüfung (D1, D2, D3).


Herbstlehrgang intensiv: Wer auf zwei Instrumenten, also Mandoline und Gitarre, Einzelunterricht erhalten möchte, oder sich auf einem Instrument besonders intensiv auf z.B. Jugend musiziert vorbereiten möchte, kann über die Intensiv-Option eine zweite tägliche Einzelunterrichts-Option hinzu buchen.

Mandoline für Gitarristen

Gitarristinnen und Gitarristen mit mehrjähriger Erfahrung in Zupforchestern, die sich für Mandoline interessieren, können in diesem intensiven Crashkurs die grundlegenden Spieltechniken der Mandoline erlernen. Ziel dabei ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende des Kurses genügend Handwerkszeug haben, um selbst so weiterarbeiten zu können, dass sie in absehbarer Zeit in ihrem Heimatorchester in die Mandoline wechseln können. Besonders interessant für Zupforchester, die zwar genügend Gitarristen haben, aber unter Mandolinenmangel leiden!

Ukulele

Ukulele-Spielerinnen und -Spieler finden jetzt auf dem Herbstlehrgang eine Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Instrument zu vertiefen. Neben täglichem Einzelunterricht können sie mit der Ukulele auch an den Kammermusik- und Orchester- Angeboten des Herbstlehrgangs teilnehmen sowie die Theorie- und Rhythmus/Gehör- Angebote nutzen. Aber nicht nur für diejenigen die bereits Ukulele spielen, gibt es ein Angebot: Wer bereits Mandoline oder Gitarre spielt und Ukulele ausprobieren oder damit anfangen möchte, für den gibt es einen intensiven Schnupperkurs Ukulele, der ohne Vorkenntnisse auf dem Instrument besucht werden kann.

Herbstlehrgang für Wieder- und Neueinsteiger

Wer vielleicht vor längerer Zeit schon mal Mandoline oder Gitarre gespielt hat und jetzt Lust bekommen hat, wieder in ein Zupforchester einzusteigen, hat oft Befürchtungen, aufgrund der langen "Pause" nicht mehr mitzukommen. Ähnliches gilt für Neulinge, die vor dem Schritt vom Unterricht ins Orchester stehen. Dieses Zusatzangebot poliert nicht nur instrumentaltechnische Fähigkeiten auf, sondern gibt auch wertvolle Tipps, wie man sich gekonnt "durchschummelt" und trotzdem eine Bereicherung für das Orchester ist, auch wenn man nicht immer alle Töne spielt.

Die Dozenten

Denise Wambsganß, Karlsruhe. Mandoline, Zupforchester, Ensemble, Rhythmus/Gehör
Thekla Mattischeck, Lorch. Mandoline, Gitarre, Ensemble
Markus Klemke, Freiburg. Gitarre, Ukulele, Ensemble, Rhythmus/Gehör
Utz Grimminger, Lorch. Gitarre, Ukulele, Ensemble, Musikgeschichte/Formenlehre
N.N.

Der Teilnehmerbeitrag

Es muss bei der Anmeldung entschieden werden, welches dieser Lehrgangsangebote
genutzt wird. Für alle Lehrgangsangebote gilt:

Es wird ein Lehrgangsbeitrag in Höhe von 140,- € für Schülerinnen und Schüler erhoben. . Für diese Zielgruppe betragen Kosten für Übernachtungen und Vollpension im Doppelzimmer 150,- €. Dieser günstige Schülerbeitrag von insgesamt 290,- € für alle Leistungen ist durch die Förderung des Landes Baden-Württemberg, die der BDZ-BW erhält, möglich. Erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer entrichten einen Lehrgangsbeitrag in Höhe von 140,- € und einen Beitrag für Übernachtung und Vollpension von 240,- € im Doppelzimmer. Der Einzelzimmeraufschlag beträgt 80,- €. Auch diese Beiträge sind durch das Land Baden- Württemberg subventioniert. Für die Intensiv-Option (zusätzlicher Einzelunterricht) erhöht sich der Lehrgangsbeitrag um 70,- €.

Das Johann-Baptist-Hirscher-Haus in Rottenburg

Das moderne Tagungsgebäude „Johann-Baptist-Hirscher-Haus“ liegt inmitten der Fußgängerzone am idyllischen Neckarufer in Nachbarschaft zum Priesterseminar der Diözese Rottenburg. Die stimmungsvollen Tagungsräume, die ruhigen Einzel- und Doppelzimmer und das angenehme Ambiente des ehemaligen Klosterkonventes und seines großen Gartens sind der passende äußere Rahmen für die musikalische Entfaltung.

Johann-Baptist-Hirscher-Haus, Karmeliterstr. 9, 72108 Rottenburg, www.hirscherhaus.de

Anmeldeschluss: 1.10.2020
Utz Grimminger, Lehrgangsleiter
August-Wilhelm-Pfäffle-Straße 1, 73547 Lorch, 07172/189619, grimminger@mandoline.de