schriftzug-Bund deutscher Zupfmusiker - Verband Baden-Württemberg

Fédération des sociétés de mandolines d'Alsace Lorraine.

Verband der Mandolinenvereine Elsass Lothringen00 haguenau 1

Unser Verband wurde zur Kaiserzeit, als Elsass-Lothringen noch zu Deutschland gehörte, in Colmar gegründet. Er wuchs langsam, überlebte den ersten Weltkrieg und zählte bis kurz vor dem zweiten Weltkrieg 67 Vereinesmitglieder. Diese Vereine waren über das ganze Elsass und Lothringen verstreut. Aber nicht jeder Mandolineneverein war damals Mitglied unseres Verbandes. Man kann sagen, dass zu dieser Zeit in jeder Famillie mindestens ein Mondolinenspieler lebte. Viele dieser Vereine hatten einen Namen der mit "Espérance" (Hoffnung) "Sérénata" oder « Estudiantina » (Studentenmusik Bund) begann, gefolgt vom Namen der Ortschaft.

Der zweite Weltkrieg mit seiner Zerstörungen, die modernen Zeiten mit Musik aus den USA und die größeren Möglichkeiten der Freizeitgestaltung waren der Grund für den Untergang vieler Vereine.


Heute zählt unser Verband noch 11 Vereinsmitglieder, die sich wie folgt verteilen Fünf im Haut -Rhin (Oberelsass) :
• Société de Mandolines SOPPE-MORZWILLER
• Ensemble de Mandolines et Guitares de MULHOUSE
• Les Mandolines et Guitares COLMARIENNES
• Ensemble de Mandolines de GUEBWILLER
• « Les Mandolines Buissonnières » de LUTTERBACH

Vier im Bas Rhin (Unterelsass)
• « La Mandolinata »-HAGUENAU
• « La Sérénata » - SCHILTIGHEIM
• « Société Espérance » - SCHILTIGHEIM
• « Les jeunes mandolinistes et guitaristes » de SCHILTIGHEIM

und zwei in der Moselle (Lothrigen)
• Cercle Mandoliniste MESSIN
• « La Sérénata » - BROUDERDORFF

Der Verband hat sich heute vorgenommen diese Vereine aus Ihren vier Wände herauszulocken und jede Mandoline aus ihrem Versteck an das Licht zu bringen. Die Musikanten der verschiedenen Vereine sollen sich treffen, um sich kennenzulernen, miteinander zu musizieren und den Musikstil der anderen Vereine zu entdecken. Unser Credo ist: Keine Musik ist für die Mandoline verboten.

Der Verband ist Mitglied der CMF (Confédération Musicale de France) der alle Musikfreundeorchester Frankreichs vereint. Die « Commision des Plectes » (Kommission der Zupfinstrumente) ist bei der CMF unter der Leitung von Florentino CALVO. Der Verband hatte die Ehre ihn zu der Hauptversammlung in Guebwiller einzuladen, als er seine CD aufnahm mit einem Duo mit Piano. Diese Zupfinstrumenten Kommission registriert 40 Mandolinenvereine, die in Frankreich aktiv sind. Davon lebt ungefähr die Hälfte in Elsass Lothringen aber manche Vereine wollen sich leider nicht verbünden.

Unser Verband ist leider zu klein um alleine seine eigene Musikschule zu leiten, und die Mandoline wird in Frankreich nicht an einem Konservatorium untergerichtet. Aber wir haben dank der Mandolinenlehrer 10 Mandolinen-Klassen an kommunalen Musikschulen. Die Orchester unseres Verbandes sind sehr verschieden. Jeder hat seinen Musikstill, so dass, wenn man von Konzert zu Konzert geht, mehrere Musikgenre genießen kann, ob Klassik, Folklore oder Modern.

00 Société LutterbachZum Beispiel der Verein "Les Mandolines Buissonnières" aus Lutterbach hat zur Zeit ein Repertoire mit hauptsächlich südamerikanicher Musik. Die Partituren sind von Ricardo Sandoval geschrieben worden. Er ist ein Komponist aus Venezuela der zur Zeit in Metz wohnt.

Das « Ensemble de Mandolines et Guitares de MULHOUSE » spielt ein klassisches Repertoire. Die Federation hat eine grosse_ Herausforderung. Wir denken schon an useren 110ten Jubiläumsgeburtstag der 2016 stattfinden wird. Wir möchten ein Orchester gründen das alle Musiker des Verbandes verbindet.

Rémy STUTZ

Président de la Fédération des sociétés de mandolines d'Alsace Lorraine.

BDZ Logo RGB kl

 logo bw

Impressum