schriftzug-Bund deutscher Zupfmusiker - Verband Baden-Württemberg

Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“

Henry Wadsworth Longfellow (1807-82), amerik. Dichter

Getreu diesem Zitat möchten wir eine ganz besondere Kooperation vorstellen:

Georgios KaragiorgosAm 29. Oktober 2012 geben das bouzouki ensemble chromodia (bec) aus Kornwestheim und The Israeli Plectrum Orchestra (IPO) ein gemeinsames Konzert in der FILharmonie Filderstadt bei Stuttgart. 50 Mandolinen- und Bouzoukimusiker treten auf der Bühne auf und spielen Werke bekannter Komponisten wie z. B. Theodorakis, Hatzidakis, Xarchakos, Moutsis u.a., die Georgios Karagiorgos, Leiter des bec, für diesen Anlass bearbeitet hat.

Das IPO wurde 1976 auf Initiative des Dirigenten und Komponisten Benjamin Bielski gegründet. Nicht nur als Ensemble, sondern auch als internationale Ausbildungsstätte für Mandolinisten ist das Orchester zu einer Institution des Staates Israel geworden. Benjamin Bielski erhielt für seine Arbeit den Bildungspreis des israelischen Staatspräsidenten. Weltweit tritt das Orchester bei Festivals, zusammen mit Symphonieorchestern – zum Beispiel dem Israel Philharmonic Orchestra und dem Symphonieorchester von Alabama – sowie bei Rundfunk- und Fernsehproduktionen auf.

IPODas Israeli Plectrum Orchestra besteht vornehmlich aus äthiopischen Einwanderern, die nach ihrer Ankunft unbedingt ein Instrument lernen und klassische europäische Musik spielen wollten. Man suchte nach billigen Instrumenten und fand die günstige Flachbauchmandoline. Das entstandene Orchester hat inzwischen auch arabische Israelis in das Orchester integriert und inzwischen gibt es sogar einen musikalischen Austausch mit Iranern. Geplant ist eine Mittelmeerländervereinigung von Mandolinenorchester. Was die Friedensverhandlungen nicht schaffen – schafft das vielleicht die Musik? Im IPO spielen rund 30 hoch motivierte Laienmusikerinnen und -musiker. Vertreten sind neben Mandolinen und Mandolas auch Mandobässe.

Im Januar 2011 stellte Tsuriel Sdomi, Vorsitzender des IPO, das Orchester im Rahmen des Symposiums „Warum man an Musik nicht sparen kann – Integration durch musikalische Bildung“ in Bad Boll vor und äußerte den Wunsch nach der Zusammenarbeit mit einem Bouzoukiensemble. Die Suche in Griechenland war aufgrund der schwierigen Situation dort erfolglos verlaufen. Über Maria Fiedler, Teilnehmerin des Symposiums und Leiterin der Musikschule Filderstadt, enstand der Kontakt zu Herrn Karagiorgos, der an der Musikschule als Lehrer für Bouzouki und Gitarre tätig ist und das interkulturelle Ensemble dort leitet.

bec bei der ProbeGeprobt wird über ungewöhnliche Kanäle: das bec zeichnet seine Sessions auf DVD auf und schickt diese dann per Post nach Israel. Dort probt das IPO dann mit Hilfe des Videos und schickt ebenfalls eine Aufzeichnung nach Kornwestheim zurück.

Am 27. Oktober 2012 wird das Ensemble aus Israel nach einem Auftritt in Venedig von Vertretern der Stadt Filderstadt in Italien abgeholt. Nach der Ankunft in Bad Boll geht es direkt zur ersten gemeinsamen Probe vor dem Konzert am Abend. Am nächsten Tag laden die beiden Ensembles dann um 20 Uhr nach Filderstadt ein. Die Schirmherrschaft für die Konzertreihe hat die baden-württembergische Ministerin für Integration Bilkay Öney übernommen.

Konzertdaten:

bouzouki ensemble chromodia (Kornwestheim) und The Israeli Plectrum Orchestra (Rosh Ha'ayin, Israel)

Montag, 29. Oktober 2012, 20 Uhr

FILharmonie Filderstadt, Tübinger Str. 40, 70794 Filderstadt

Eintritt frei

 

Quellen: Georgios Karagiorgos, bdz-hessen, ev. Akademie Bad Boll

 

zklogoalt
Suchen Sie einen Zupferverein? Hier geht's zur Karte der Zupfmusik weiterlesen

 

Stoerer_Muster

Hier finden Sie unsere Lehrgänge  weiterlesen

 

581249_web_R_K_B_by_Gerd_Altmann_bearbeitet_in_filterforge.com_pixelio.de_sw
Zu den Veranstaltungen
weiterlesen

BDZ Logo RGB kl

 

Impressum